INFOMOTION SAP Innovation Day
06. Mai 2021 / 9.00 – 17.00 Uhr / virtuelles Event

Als SAP Certified Partner Center of Expertise und SAP LE Partner des Jahres „Platform & Technologies“ stellen wir Ihnen gemeinsam mit den Experten von SAP die aktuellen Entwicklungen und Einsatzmöglichkeiten vor. Es erwarten Sie Trendthemen wie People Analytics, HANA Cloud Services, SAP Data Warehouse Cloud & SAC, Aufbau analytischer Finanzplattformen und vieles mehr.
#givedatapurpose meets #welovedata
Sie können sich ab sofort registrieren: Jetzt Anmelden!
Die Zugangsdaten zur digitalen Eventplattform erhalten Sie eine Woche vor dem Event.


Auf diese Agenda können Sie sich freuen:

Am Puls der Zeit mit SAP Analytics und Datenmanagement (Trends & Roadmap)

9.00 – 9.30 Uhr

Referenten:

  • Alexander Röckle, SAP Deutschland SE & Co. KG, LinkedIn
  • Harry Enns, INFOMOTION GmbH, LinkedIn

#GiveDataPurpose. Der Vortrag handelt über die Datenstrategie der SAP und gibt Ihnen einen Überblick über aktuelle und zukünftige Produktentwicklungen anhand eines Kunden Use Cases. Im Mittelpunkt steht der Wert der Daten und ihre Nutzung.

Innovative Applikationen im Zusammenspiel von SAP mit Microsoft Azure

9.30 – 10.00 Uhr

Referenten:

  • Tobias Philipp, SAP Deutschland SE & Co. KG, LinkedIn
  • Markus Enderlein, INFOMOTION GmbH, LinkedIn

Details folgen.

Agiles Data Warehousing mit SAP Data Warehouse Cloud

10.05 – 10.35 Uhr

Referent:

  • Jens Braun, SAP Deutschland SE & Co. KG, LinkedIn

Welche Lösungen gibt es für die Anforderung nach Self-Service in der Datenmodellierung? Wie kann ich Daten aus unterschiedlichsten Quellen schnell integrieren?
Lassen Sie sich zeigen, wie die SAP Data Warehouse Cloud Ihnen bei diesen Fragestellungen helfen kann.


Austausch an den InfoPoints mit unseren Experten

10.40 – 11.10 Uhr

Wie schaffen Sie Mehrwert auf Ihrer verteilten Datenlandschaft?

11.10 – 11.40 Uhr

Referenten:

  • Yannick Schaper, SAP Deutschland SE & Co. KG, LinkedIn
  • Oliver Kiehr, INFOMOTION GmbH, LinkedIn

In der Vortragssession werden Yannick Schaper und Oliver Kiehr ihre Erfahrung mit datengetriebenen Use Cases teilen und wie sie dabei SAP Data Intelligence eingesetzt haben. SAP Data Intelligence ist die umfassende Datenmanagement- und Datenorchestrierungslösung von SAP, die aufgrund einer kontainerisierten Infrastruktur hochgradig flexibel und skalierbar ist. Unsere Experten werden interaktiv und live im Tool zeigen, wie Sie Ihre Daten integrieren und für Ihren Use Case aufbereiten können. Mit Hilfe des Metadata Explorers verschaffen Sie sich zuerst eine Übersicht über Ihre gesamte IT Landschaft. Durch das Erstellen und Binden von Regeln und Geschäftstermen an die Daten, können diese automatisch validiert und in den Business-Kontext gesetzt werden. Nach dem Finden, Aufbereiten und Anreichern der Daten können mithilfe von Machine Learning neue Erkenntnisse erlangt und diese in die Geschäftsprozesse einbezogen werden.
SAP Data Management in der Public Cloud – HANA Cloud Services

11.45 – 12.15 Uhr

Referenten:

  • Matthias Stemmler, SAP Deutschland SE & Co. KG, LinkedIn
  • Kim Mäder, SAP Deutschland SE & Co. KG, LinkedIn

Schnelle Erfolge feiern mit SAP – geht das? Ist das nicht eher komplex, teuer und schwer zu lernen. Der Vortrag zeigt das neue Public Cloud Set-up der SAP im Bereich Data Management mit den HANA Cloud Services wie z. B.: die HANA Cloud selbst, Data Warehosue Cloud, SQL Data Lake, Data Intelligence u. a. Besonderen Wert wird auf den Nutzen und die Einbindung des sonstigen SAP Lösungsportfolios gelegt.

Austausch an den InfoPoints mit unseren Experten

12.20 – 12.50 Uhr


Diskutieren Sie mit der Community an unseren Roundtables:

12.50 – 13.30 Uhr

SAP BusinessObjects erfolgreich im Einsatz – und jetzt?

Unternehmensplanung mit SAP – der Weg von SAP IP über BPC bis SAC

Ist Advanced Analytics die Zukunft der Business Intelligence?

Transparenz bei den Entwicklungs- und Wartungsarbeiten in SAP Systemen – Haben Sie noch den vollen Durchblick?

Experten:

  • Kerstin Neu, INFOMOTION GmbH, LinkedIn
  • Waldemar Kalisch, INFOMOTION GmbH, LinkedIn
  • Maurice Polkehn, INFOMOTION GmbH, LinkedIn

Für Standardreporting und Analysen setzen viele Unternehmen erfolgreich Lösungen aus dem SAP BusinessObjects-Portfolio ein und schätzen insbesondere die Leistungsfähigkeit der Werkzeuge. SAP sichert noch langfristig den Support für die OnPremise-Produkte zu, setzt gleichzeitig strategisch auf Cloud Services und für Analyse und Planung insbesondere auf die SAP Analytics Cloud (SAC). Im Rahmen des Roundtables wollen wir gemeinsam mit Ihnen diskutieren, für welche Anwendungsfälle die SAC bereits heute eine echte Alternative ist. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir ferner Ihre Handlungsoptionen besprechen und einen Erfahrungsaustausch hierzu vorantreiben.

Experten:

  • Jörg Finster, Fraport AG
  • Jörg Singer, INFOMOTION GmbH, LinkedIn
  • Stefan Panthel, INFOMOTION GmbH

An diesem Roundtable wollen wir mit Ihnen die verschiedenen Technologien beleuchten und den Weg in die Cloud diskutieren.

Experten:

  • Oliver Kiehr, INFOMOTION GmbH, LinkedIn
  • Laurin Jansen, INFOMOTION GmbH
  • Julian Schwan, INFOMOTION GmbH

Seit vielen Jahren nutzen Unternehmen Business Intelligence, um aus ihren Daten wertvolle Informationen zu generieren, die sie bei der Entscheidungsfindung unterstützen. In einer Welt immer größerer Datenmengen, komplexeren und verteilten Systemlandschaften, in der Entscheidungen immer schneller getroffen werden müssen, reicht da die rückblickende Analyse der Daten noch?

An diesem Roundtable wollen wir mit Ihnen darüber sprechen, ob Advanced Analytics für Sie der richtige Ansatz ist und wie Sie es für sich nutzbar machen können.

Experten:

  • Malte Haring, bluetelligence GmbH
  • Holger Sturm, INFOMOTION GmbH, LinkedIn
  • Michael Müller, INFOMOTION GmbH, LinkedIn

In großen Unternehmen kann die Business Intelligence schon mal zum Dschungel werden: Diverse, über die Jahre gewachsene SAP Systeme und eine unübersichtliche Anzahl verschiedenster Objekte, die alle irgendwie miteinander verwoben sind. Wer hier agil bleiben möchte, muss die Orientierung bewahren und Zusammenhänge auf einen Blick erkennen. Aber ist das überhaupt immer möglich?
An diesem Roundtable wollen wir mit Ihnen über Herausforderungen sprechen, die mangelnde Transparenz in SAP Systemen (BW, BO, HANA, SAC) mit sich bringt und wie Sie damit in Ihrem Arbeitsalltag umgehen.

People Analytics: Alles nur Bauchgefühl oder doch besser datengetriebene Entscheidungen?

13.35 – 14.05 Uhr

Referentin:

  • Christine Balzer, INFOMOTION GmbH, LinkedIn

People Analytics befindet sich in den letzten Jahren immer wieder unter den Top HR Trends. Ist dies nun aber wirklich ein heißes Eisen oder nur ein neuer Begriff für Personalcontrolling? Welche Chancen und Risiken bieten technolgische Innovationen im Bereich People Analytics? Fest steht, dass in vielen Unternehmen das Thema diskutiert wird. Daten getriebene Entscheidungsprozesse machen auch vor dem Bereich, der sich um Menschen kümmert, nicht halt. Einflussfaktoren aus der Unternehmensstrategie, neue Anforderungen von Führungskräften und zusätzliche Datenquellen und vieles mehr sorgen dafür, dass People Analytics über die Grenzen der Personalabteilungen hinaus relevant ist. Gemeinsam blicken wir aus verschiedenen Unternehmensperspektiven auf diese Fragen und möchten Ihnen anhand konkreter Use Cases in der SAC praxisnahe Beispiele zeigen.

Financial Consolidation im S/4 HANA Kontext

14.10 – 14.40 Uhr

Referenten:

  • Johannes Knaub, INFOMOTION GmbH, LinkedIn
  • Mirko Nori, INFOMOTION GmbH, LinkedIn

Sie beschäftigen sich auch mit der Einführung von S/4 HANA? Gedanklich, strategisch, konzeptionell oder sind mitten in der Implementierung?
Wir geben einen Einblick, welche Möglichkeiten S/4 für die Konsolidierung bietet, wie Abschlussprozesse gestaltet werden können und wie steuerungsrelevante Prozesse sich ganzheitlich auf einer technologischen Plattform integrieren lassen.
In dem Vortrag bewerten wir die Funktionen der in S/4 HANA integrierten Konsolidierungslösung Group Reporting, ordnen diese für das CFO Office ein und zeigen mögliche Architekturvarianten einer effizienten und zukunftsgerichteten Plattform auf.


Austausch an den InfoPoints mit unseren Experten

14.45 – 15.15 Uhr

Power to the People: Wie SAP Metadaten zum Enabler für Business und IT werden

15.20 – 15.50 Uhr

Referenten:

  • Alexander Kolmogorzew, bluetelligence GmbH, LinkedIn
  • Holger Sturm, INFOMOTION GmbH

Die Data & Analytics Roadmap der SAP macht deutlich, dass das Thema Self-Service-BI immer relevanter wird: Intuitive Lösungen wie SAP Data Warehouse Cloud und SAP Analytics Cloud machen es dem Endanwender möglich, selbstständig Daten zu modellieren und zu visualisieren.
Diese Selbstständigkeit führt allerdings dazu, dass sich die Endanwender intensiver mit den zu Grunde liegenden Metadaten beschäftigen müssen. Sollte die IT hier unterstützend zur Seite stehen oder können die Voraussetzungen für einen konsequenten Self-Service geschaffen werden?

Auswirkungen des S/4 Move für das Unternehmensreporting am Beispiel der Logistik

15.55 – 16.30 Uhr

Referent:

  • Carsten Bröker, INFOMOTION GmbH, LinkedIn

Im Rahmen der Migration der operativen Systeme auf eine S/4 HANA Landschaft ergeben sich für die Reportinganwendungen eine Reihe von Fragestellungen, da die Datenbasis in den operativen Systemen sich auf In-Memory optimierte Strukturen ändert. Hier ist beispielsweise zu betrachten, ob Teile der Reportinganwendungen direkt in ein embedded Reporting auf dem S/4 HANA überführt werden können oder wie die Schnittstellen zum Data Warehouse effizient angepasst werden können. Häufig wird in diesem Rahmen auch eine Umstellung auf BW/4 HANA diskutiert, welche weitere Aktivitäten nach sich zieht. Dieser Vortrag beleuchtet die Änderungen bei einer S/4 HANA Umstellung, die Aspekte, welche in Reportinglandschaften zu berücksichtigen sind und beleuchtet an ausgewählten Beispielen aus dem Logistikumfeld, welche Lösungsmöglichkeiten unter Berücksichtigung von Vor- und Nachteilen entstehen. Final werden einige Best Practice-Ansätze aufgezeigt, die bei der Migration auf eine S/4 HANA Umgebung hilfreich eingesetzt werden können.


Meet the Experts

16.30 – 17.00 Uhr